matthias rajczyk | Vita
18859
page,page-id-18859,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,wpb-js-composer js-comp-ver-4.6,vc_responsive
56456106_2356216257745301_8480293250983264256_o

Chorleitung

Matthias Rajczyk (*1987) studierte in Saarbrücken zunächst Schulmusik und Theologie und wechselte dann zum Dirigierstudium bei Prof. Georg Grün (Chorleitung) und Prof. Toshiyuki Kamioka (Orchesterleitung), das er 2017 mit dem Master of Music abschloss. Seine Ausbildung vertiefte er in Masterclasses bei Helmut Rilling, Morten Schuldt-Jensen, Frieder Bernius, Stan Engelbretson, Simon Halsey, Volker Hempfling u.a..

Seit vielen Jahren arbeitet Matthias Rajczyk erfolgreich als Chordirigent in Deutschland und Luxemburg. Zu seinen Ensembles zählen aktuell der von ihm gegründete Kammerchor ENCORE, das mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Ensemble 85 und der Saarknappenchor. Seit 2019 ist er Chef Musical des von Prof. Pierre Cao gegründeten Ensemble Vocal du Luxembourg.

Konzerte und Gastdirigate führten ihn bisher nach Lettland, Tschechien, Frankreich, Luxembourg und Südafrika. Regelmäßige Rundfunk, TV und CD-Aufnahmen, wie die 2018 vom Saarländischen Rundfunk produzierte CD des Saarknappenchores und Festivaleinladungen, wie z.B. die Gestaltung des Eröffnungskonzertes des Silver Bells Festivals in Lettland, runden seine künstlerische Tätigkeit ab.

Profunde eigene stimmliche Ausbildung und sängerische Erfahrung ist generelle Grundlage und Erfolgsfaktor seiner Herangehensweise an Chorarbeit. Neben der künstlerischen Tätigkeit arbeitet er als Pädagoge und Coach, unter anderem für die Chorleiterausbildung des saarländischen Chorverbandes, die Sommerakademie Blieskastel und die saarländischen Orchestertage.

2019 wurde er zum Leiter der Chor-Studiengänge am Conservatoire de musique du nord in Luxemburg berufen.
Für seine künstlerische Arbeit erhielt Matthias Rajczyk beim Deutschen Chorwettbewerb 2018 in Freiburg ein Stipendium des deutschen Musikrates und gewann beim 2. Internationalen Limburger Männerchorwettbewerb 2019 den Dirigentenpreis.

Tabellarische Vita

STUDIUM

HOCHSCHULE FÜR MUSIK SAAR

2008 – 2013: Musik für das Lehramt an Gymnasien mit Hauptfach Klavier und Leistungsfächern Gesang und Dirigieren

Seit 2012-2016: Bachelor Dirigieren mit Schwerpunkt Chor bei Prof. Georg Grün (Chordirigieren) und Prof. Kamioka (Orchesterdirigieren)

2016-2018: Master Chordirigieren

 

UNIVERSITÄT DES SAARLANDES

2008 – 2013: Katholische Theologie

2008 – 2013: Erziehungswissenschaft

 

 

KURSE / MEISTERKURSE

2011: Kinder- und Jugendchorleitung mit Prof. Göstl (Köln)

2012: Deidesheimer Chortage mit Prof. Schuldt-Jensen (Freiburg)

2013: Dortmund Simon Halsey – Meisterkurs Dirigieren passive Teilnahme

2013: Zum Wort-Ton Verhältnis in Monteverdis Madrigalen mit Prof. Martinolli (Triest)

2014: Verdi Requiem mit Prof. Martinolli (Triest)

2015: Meisterkurs Dirigieren Prof. Volker Hempfling (Düsseldorf)

2015: Rossini Petite Messe mit Prof. Martinolli (Triest)

2017: Meisterkurs mit Frieder Bernius

2017: Meisterkurs Dirigieren mit Prof. Dr. Stan Engebretson (Washington)

2017: Internationaler Meisterkurs Dirigieren beim WSCM 11 in Barcelona mit Helmut Rilling

 

WETTBEWERBE:

2016: 1. Internationaler Männerchorwettbewerb Limburg – Golddiplom 2. Platz (Saarknappenchor)

2017: Landeschorwettbewerb in Saarbrücken – Kategoriesieger C.1, Höchste Wertung des Wettbewerbs ex aequo, Weiterleitung zum DCW 2018 (Ensemble 85)

2018: Deutscher Chorwettbewerb in Freiburg, Sonderpreis für die beste Interpretation eines Volksliedes (Ensemble 85)

2019: 2. Internationaler Männerchorwettbewerb Limburg – Sonderpreis für die beste Interpretation des Pflichtwerkes (Ensemble 85)

2019: 2. Internationaler Männerchorwettbewerb Limburg –  Golddiplom 2. Preis (Ensemble 85)

2019: 2. Internationaler Männerchorwettbewerb Limburg – Dirigentenpreis

 

STIPENDIEN:

2018: Dirigenten-Stipendium des Deutschen Musikrates

 

ENSEMBLES:

2012: Assistenz im Orchester der Universität des Saarlandes

Seit 2014: Saarknappenchor

Seit 2015: Projektensemble MiXtur

Seit 2016: Ensemble 85 – Männerkammerchor

2016: Gastdirigent bei Kammerchor Portavoci Trier

Seit 2016: ENCORE Kammerchor

Seit 2018: Ensemble Vocal du Luxembourg

 

LEHRTÄTIGKEIT

CONSERVATOIRE DE MUSIQUE DU NORD (LUX)

Seit 2019: Leiter des Studienganges Chorschule und der Chorgruppen des Hauses

 

MUSIKSCHULE SULZBACH-/FISCHBACHTAL

2012-2013: Lehrkraft für Musiktheorie und Gehörbildung zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen

2014-2018: Lehrkraft für Vokalmusik

 

SAARLÄNDISCHER CHORVERBAND

2013: Dozent im Chorleiterseminar des saarländischen Chorverbandes

 

SOMMERAKADMIE BLIESKASTEL

2015: Leiter der Chorwoche – Chor intensiv II

2016: Leiter der Chorwoche – Chor intensiv II